Alles Gute zum Geburtstag!

Hermann Kreuzer feierte seinen 85. Geburtstag. Die Gemeinde Lavant gratuliert recht herzlich!

 Am 18. März konnte Hermann Kreuzer, vlg. Untersimiter, in fröhlicher Runde mit Familie und Verwandten bis in die Nacht hinein seinen 85. Geburtstag, in der Römerstube in Lavant, feiern.
Ein paar Tage später, am 23. März, lud die Gemeinde den Jubilar und seine Frau zum gemeinsamen Mittagessen in die Römerstube ein. Glückwünsche und Geschenke überbrachten Bgm. Oswald Kuenz und Bgm. Stv. Josef Kaplenig seitens der Gemeinde und als Vertreter der Pfarrgemeinde Pfarrer Siegmund Bichler. Vertreter der Agrargemeinschaft konnten leider nicht an der Feier teilnehmen und so überreichte Bgm. Kuenz auch das Geschenk der Agrargemeinschaft Lavant.
Hermann wurde als jüngstes Kind nach drei Schwestern und drei Halbbrüdern beim Simiter in Lavant geboren. Sein Vater Blasius hatte Mutter Maria, geb. Bacher, als Witwer geheiratet. Aufgrund des hohen Alters seines Vaters musste Hermann schon nach der Pflichtschulzeit in die Arbeit am elterlichen Hof einsteigen und diesen bereits als Zwanzigjähriger übernehmen.
Hermann war ein leidenschaftlicher Fuhrwerker und übernahm bis ins Gailtal hinüber so manche Holzfuhrarbeit. Hermann war auch einer der ersten Lavanter Autobesitzer. Gerne machte er „Taxidienst“ für Verwandte und Nachbarn und im Winter freuten sich junge Lavanter Schifahrer wenn in Hermanns Auto ein Platz frei war.
Am 26. Mai 1956 heiratete Hermann seine Hilda, geb. Brunner vom „Natzenhäusl“ in Lavant. Mit viel Fleiß hat das Paar zwischen 1971 und 1974 eine neue Hofstelle errichtet, wo ihre drei Kinder – Konrad, Hildegard und Andrea ein glückliches Aufwachsen hatten.
Hermann war schon von jungen Jahren an in der Gemeinde sehr engagiert und ehrenamtlich tätig. Er war 24 Jahre im Gemeinderat und 38 Jahre bei der Agrargemeinschaft im Ausschuß; davon 32 Jahre als Obmann. Weiters war er Vorstandsmitglied der Osttiroler Molkereigenossenschaft und Gründungsobmann der Sportunion Lavant sowie über 30 Jahre Basssänger beim Kirchenchor. Seit 1949 ist Hermann Mitglied der FF-Lavant.
Gerne verbringt Hermann die Abende gemeinsam mit seiner Frau Hilda beim Kartenspielen. Auch ist er gerne in geselliger Runde wo über aktuelle Themen politisiert aber auch über die alten Zeiten geplaudert wird. An den Sonntagnachmittagen freut er sich immer auf die Besuche seiner Familie. Besonders stolz ist Hermann auf seine fünf Enkelkinder und den Urenkel Valentin.
Wir wünschen Hermann weiterhin viel Gesundheit, Freude und Zufriedenheit im Kreise seiner Familie daheim am Simiterhof!